Corona SARS-CoV-2 - News

Liebe Fan`s und Fußballfreunde.
Auch der TuS Schnaittenbach e.V. - Abteilung Fußball hat ein Corona-Hygienekonzept für den Trainings/Spielbetrieb erarbeitet.
Dieses Konzept kann hier runtergeladen werden. Bitte lest es euch aufmerksam durch.
pdfDownload Hygienekonzept


Außerdem wird hier ein Kontaktdaten-Formular zur Verfügung gestellt. Dieses könnt ihr vorweg ausfüllen, ausdrucken und am Spieltag mitbringen. Bitte hierbei auf korrekte Dateneingabe achten! Dann gehts am Spieltag an der Kasse schneller. 
pdfDownload Kontaktdatenerfassung

Auch unsere A-Junioren ließen das Jahr mit einer Weihnachtsfeier ausklingen. Diese fand im Jugendzimmer des Ehenfelder Pfarrheims statt.
Fast alle Spieler, das Trainerteam Rainer Linthaler, Fritz Dietl und Hermann Schlosser und der Jugendleiter des TuS Schnaittenbach, Franz Schumann, waren dabei. Nach dem Essen und einem kurzen Rückblick auf die Saison durch Rainer Linthaler, bedankten sich die Kapitäne Lukas Schlosser und Maxi Rumpler, beim Trainerteam, mit Geschenken.
Erfreulich war, dass die neuen Spieler Nico Prösl, Lukas Piehler und Jonas Martini dabei waren und gleich die Möglichkeit hatten, die anderen Spieler kennen zu lernen.

Das Trainer-Team sowie alle A-Junioren Spieler wünschen euch ein gesegnetes Weihnachtsfest
Bericht/Fotos: Fritz Dietl

  • DSC 0401
  • DSC 0402
  • DSC 0404
  • DSC 0406
  • DSC 0407
  • DSC 0408
  • DSC 0410
  • DSC 0411
  • DSC 0412
  • DSC 0413
  • DSC 0414
  • DSC 0415
  • DSC 0416
  • DSC 0417
  • DSC 0419
  • DSC 0420

    U19 Spende Fahrschule Kraus
    Die A-Jugend und ihre Trainer der SG-Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Freudenberg bedanken sich bei der
    Fahrschule Karl Kraus recht herzlich für die großzügige Spende.

    Erster Sieg für U19

    Am Samstag, 21. September, hat das Team der A-Junioren, im vierten Spiel den ersten Sieg geschafft. Vielleicht stärkt das 3:2 gegen Kirchenthumbach das Selbstvertrauen der Spieler und wir können auch noch in den ausstehenden Begegnungen die Punkte holen, die für den Klassenerhalt in der Kreisliga gebraucht werden.

    Dem Trainerteam Rainer Linthaler, Hermann Schlosser und Fritz Dietl war schon vor Saisonbeginn bewußt, dass es eine sehr schwierige Saison wird. Fast die Hälfte der Spieler dürfte noch bei den B-Junioren spielen, viele davon sind erst von den C-Junioren gekommen. Sie müssen sich erst auf das körperbetonte Spiel und die Schnelligkeit bei den A-Junioren einstellen. Das Trainerteam glaubte aber iimmer an die fußballerischen Fähigkeiten der Spieler und ist auch mit der Trainingsbeteiligung sehr zufrieden.

    Es wäre schön, wenn mehr Zuschauer bei den Heimspielen der Mannschaft, Samstags um 15.00 Uhr, im Hirschauer Sportpark dabei wären. Termine: 05. Oktober, 16. Oktober (vorgezogen auf Mittwoch) und 02. November 2019. Unterstützt unseren Nachwuchs!
    Bericht: Fritz Dietl

    Saisonabschluß der A-Junioren am Samstag, 29. Juni 2019, im Ehenfelder Pfarrgarten.

    a jgd abschluss18 19Ab 18 Uhr trafen sich fast alle Spieler, es fehlte nur Timo Weidner, der sich wegen eines anderen Termins, entschuldigt hatte. Der Ehenfelder Pfarrhof bildete einen sehr schönen Rahmen für den Saisonabschluß. Die Sitzgarnituren waren schnell aufgestellt.
    Durch die finanzielle Unterstützung der drei Vereine, TuS/WE Hirschau, TuS Schnaittenbach und DJK Ehenfeld-Massenricht gab es ein Spanferkel, zubereitet von der Metzgerei Weidner.

    Danach ließ Trainer Rainer Linthaler die Saison Revue passieren. Das Trainerteam hatte gehofft, mit dem Spielerkader vorne mitspielen zu können. Leider war dies nicht der Fall. Auch nach dem letzten Spiel in Wernberg, dass mit 1:2 gewonnen wurde, war immer noch nicht klar, ob man in der Kreisliga bleiben darf oder absteigen muß. Denn plötzlich hieß es, dass zwei Vereine absteigen müssen. Zum Glück konnte dies abgewendet werden und so spielt die SG auch in der kommenden Saison in der Kreisliga.

    In den 10 Punktespielen hat Tobias Gnan 5 Tore, Maximilian Rumpler 4 Tore und Felix Meier 3 Tore erzielt. Bei 35 Trainingseinheiten waren Florian Wendl (34 Trainingseinheiten), Maximilian Rumpler (32) und Johannes Kustner (30) die Trainingsfleißigsten. Bei den Spielen waren Florian Wendl, Maximilian Rumpler, David Pröls, Tobias Gnan, Felix Meier, Johannes Kustner und David Lang bei allen Partien im Einsatz.
    Rainer Linthaler bedankte sich bei allen Spielern für die geopferte Zeit in dieser Saison, wünschte den ausgeschiedenen Spielern privat und beruflich alles Gute und bat sie, die Seniorenteams in den jeweiligen Heimatvereinen zu verstärken. Der Jugendleiter des TuS Schnaittenbach Franz Schumann bedankte sich beim Trainerteam Rainer Linthaler, Hermann Schlosser und Fritz Dietl für die geleistete Arbeit in dieser Saison und bei den Spielern für ihren Einsatz. Anschließend verbrachten alle noch einige gesellige Stunden im Pfarrgarten, an diesem herrlichen Sommerabend.
    Bericht/Foto: Fritz Dietl