Corona SARS-CoV-2 - News

Liebe Fan`s und Fußballfreunde.
Auch der TuS Schnaittenbach e.V. - Abteilung Fußball hat ein Corona-Hygienekonzept für den Trainings/Spielbetrieb erarbeitet.
Dieses Konzept kann hier runtergeladen werden. Bitte lest es euch aufmerksam durch.
pdfDownload Hygienekonzept


Außerdem wird hier ein Kontaktdaten-Formular zur Verfügung gestellt. Dieses könnt ihr vorweg ausfüllen, ausdrucken und am Spieltag mitbringen. Bitte hierbei auf korrekte Dateneingabe achten! Dann gehts am Spieltag an der Kasse schneller. 
pdfDownload Kontaktdatenerfassung

AKW - Hallenturnier 2020Foto: Brand Jürgen
 
Jugendhallenturnier in Schnaittenbach
Auch dieses Jahr lud die SG Schnaittenbach/Kemnath traditionell zum AKW-Hallen-CUP ein.
Rund 400 fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche fanden sich in der Turnhalle in Schnaittenbach ein, um ihrer großen Leidenschaft, der Jagd nach dem runden Leder, nachzugehen.
Den Zuschauern auf den restlos gefüllten Tribünen wurden wahre Fußballspektakel auf einem beachtlich hohen Niveau geboten. Von der G-Jugend bis zur E-Jugend wurde getrickst, gepasst, taktiert und sehenswert ins Tor vollendet.
Den Anfang machten am Samstag die F1-Junioren mit einem hochklassig besetzten Teilnehmerfeld. Nach 3,5 Stunden Budenzauber holte sich der FV Vilseck in einem dramatischen Finale den ersten Platz vor der SG Schnaittenbach. Auf den Plätzen folgte: SG Weiherhammer/Etzenricht, SV Grafenwöhr, SV Raigering 1, SG Luhe-Wildenau, SC Germania Amberg und der VfB Mantel.

Direkt im Anschluss ging es dann gleich mit der E1-Jugend weiter. Auch hier gingen 8 Mannschaften aufs Feld um den Turniersieger zu ermitteln. Erster wurde die SG Michaelpoppenricht gefolgt von der SG Schmidgaden/Trisching. Die Plätze 3 bis 8: SV Hahnbach, SG Luhe-Wildenau, FV Vilseck, SG Ehenfeld, FSV Gärbershof und die SG Schnaittenbach.

Erstmals wurde auch ein Abendturnier ausgerichtet, was großen Anklang bei den Jugendlichen und Eltern fand. In „Flutlichtatmosphäre“ kickten 8 Mannschaften der E2-Jugend um den Turniersieg.
Den ersten Platz sicherte sich Germania Amberg in einem packenden Finale gegen die SG Schnaittenbach. Die SG Schmidgaden/Trisching, die SG Gleiritsch/Trausnitz, der TSV Stulln, der SV Hahnbach, der SV Michaelpoppenricht und die SG Luhe-Wildenau-Neudorf folgten auf den Plätzen.

Am Sonntagvormittag kam es dann zum ereignisreichen G-Jugend-Turnier. Mit viel Spaß waren die Kinder der teilnehmenden Mannschaften am Start. Das Motto war ganz klar Spaß, Spiel und Spannung fast wie in der Werbung und es war auch ganz klar eine Werbung für den Jugendfußball. Nach einem aufregenden spannenden Turnier siegte die SG Upo/Gebenbach vor dem TuS Schnaittenbach. Dritter wurde die SG Kohlberg gefolgt von der DJK Ensdorf. Die Platzierungen 5 bis 8: TSV Trausnitz, SV Grafenwöhr 2, SV Grafenwöhr 1, FSV Gärbershof.

Last but not least liefen die 8 Mannschaften der F2-Jugend in der Turnhalle auf, um auch hier einen Sieger zu ermitteln. Wobei grundsätzlich für alle Mannschaften die am Wochenende an diesem Turnier teilnahmen galt: JEDER IST SIEGER.
Bei der F2 lauten die Platzierungen eins bis acht: SV Köfering, SV Freudenberg, FSV Gärbershof, SV Grafenwöhr, FC Edelsfeld, SG Altenstadt, SG Weiherhammer, SG Schnaittenbach.

Die Fußballjugend der SG-Schnaittenbach/Kemnath bedankt sich bei allen, die zum Gelingen dieses tollen Turniers beigetragen haben.
Bericht: Patrick Lassmann